Title Image

Fort- und Weiterbildung

IFS-Training

Die IFS-Methode (Systemische Therapie mit der Inneren Familie) ist geprägt von hoher Wirksamkeit, Feinfühligkeit und Wertschätzung. Sie lässt sich effektiv mit vielen anderen therapeutischen Ansätzen kombinieren und kann in der Psychotherapie mit Einzelnen, Paaren und Gruppen ebenso eingesetzt werden wie in Coaching, Beratung, sozialer Arbeit und anderen Wegen zu persönlichem Wachstum und Entwicklung. 

Das IFS-Institut München bietet sowohl ein einjähriges IFS-Basistraining an wie auch die Möglichkeit, nach dem Basistraining an den Seminaren des Aufbautrainings teilzunehmen. Sie werden schrittweise in die Grundlagen, Konzepte und Herangehensweisen von IFS eingeführt und lernen die IFS-Techniken anzuwenden. 

Nach Abschluss des Basis- und Aufbautrainings ist eine Zertifizierung zum IFS-Therapeuten bzw. IFS-Coach/Berater möglich. Sie haben jedoch auch die Möglichkeit, lediglich das Basistraining zu besuchen.

Zielgruppe

Das IFS-Training ist für Fachleute in therapeutischen, medizinischen, sozialen und beratenden Berufen konzipiert. 

Ziele

Ziel auf der professionellen Ebene ist, die IFS-Methode zu erlernen, selbständig IFS-Sitzungen durchzuführen und die IFS-Methode in die eigene Arbeit zu integrieren. Ziel auf der persönlichen Ebene ist, mit den eigenen Persönlichkeitsanteilen vertraut zu werden und ein hohes Maß an Achtsamkeit, Selbstreflektion und Selbstführung zu erlangen. 

Dauer

Die gesamte berufsbegleitende Fortbildung (Basistraining plus Aufbautraining) dauert insgesamt ca. drei Jahre. Die drei Module des Basistrainings verteilen sich über ein Jahr und dauern jeweils fünf Tage. Voraussetzung für die Teilnahme am Basistraining ist ein Einführungsworkshop.

Theoretische und praktische Inhalte

Das Konzept des Inneren Familiensystems
Die grundlegenden IFS-Techniken für die Arbeit mit Einzelpersonen
Die besondere therapeutische Haltung im Arbeiten mit IFS
Die spirituellen Aspekte des Modells

Methoden

Vorträge und Diskussionen
Erfahrungsorientiertes Lernen
Üben unter Supervision

Unsere Fortbildung in IFS hat einen hohen erfahrungsorientierten Anteil ebenso wie ein klares theoretisches Fundament. Die Teilnehmenden üben von Beginn an untereinander und werden dabei von erfahrenen Assistenten begleitet und supervidiert. Das erlaubt es Ihnen nicht nur, Ihr Verständnis des IFS-Modells und die notwendigen Fähigkeiten schrittweise zu vertiefen, sondern ermöglicht Ihnen auch, immer mehr die Qualitäten des Selbst-Zustandes zu erleben, der sowohl für die eigene Entwicklung wie für den therapeutischen Prozess so bedeutsam ist. Die therapeutische Arbeit wird dadurch zugleich leichter und effektiver.

„Das Schönste war für mich, dass meine Arbeit als Therapeutin auf einmal nicht mehr so anstrengend war. Seit ich mit IFS arbeite, bin ich abends nicht mehr ausgelaugt, sondern oft richtig glücklich.“

Allgemeines
  • Voraussetzung für die Aufnahme ins Basistraining ist die Teilnahme an einem Einführungsworkshop.
  • Wir empfehlen das Buch „Systemische Therapie mit der Inneren Familie“, Klett-Cotta 2004, oder „IFS – Das System der Inneren Familie“, BoD 2008, beide von Richard C. Schwartz, zu lesen (siehe Literatur) und eigene IFS-Erfahrungen als Klient zu sammeln.
  • Mit der Absolvierung von Einführungsworkshop, Basistraining und Aufbautraining ist die Fortbildung abgeschlossen.
  • Die Fortbildung berechtigt nicht zur Ausübung der Heilkunde. Hierzu ist in Deutschland die Heilberechtigung als Arzt/Ärztin, Psychotherapeut oder Heilpraktiker erforderlich. Teilnehmer aus anderen Ländern sind verpflichtet, sich an die gesetzlichen Bestimmungen ihres Landes zu halten.
  • Die Teilnahme erfolgt in Eigenverantwortung.
  • Die Fortbildung ersetzt keine eigene Therapie.
Einführungsworkshop

Der Einführungsworkshop ist für Menschen in therapeutischen und beratenden Berufen, aber auch andere Interessierte konzipiert, die die IFS-Methode nach Dr. Richard C. Schwartz kennenlernen und eigene Erfahrungen mit ihr machen wollen. Er bietet eine ausgewogene Mischung aus Theorie und Praxis, ist didaktisch ähnlich gestaltet wie die weiteren Module der IFS-Fortbildung und gibt Ihnen so einen Eindruck von unserer Arbeitsweise. Wenn Sie an der IFS-Fortbildung teilnehmen möchten, ist der Besuch dieses Workshops obligatorisch.
Einführungsworkshops werden als Wochenendseminare in verschiedenen Städten angeboten. Sie werden nicht vom IFS-Institut München organisiert, sondern von den jeweiligen Kursleitern selbst. Wenden Sie sich bei Fragen zu den Workshops deshalb bitte direkt an die jeweilige Kursleiterin. 

 

Einführung

Sie lernen das IFS-Modell und die grundlegenden Fragetechniken kennen, um mit inneren Teilen in Kontakt zu kommen. Sie erleben die spezielle therapeutische Haltung in dieser Therapiemethode. 

Erfahrung

Sie können die praktische Anwendung des Modells erleben und Ihre eigene Innenwelt erforschen. Sie erhalten eine erweiterte Sichtweise von der Vielfalt Ihrer eigenen Persönlichkeit und der Sinnhaftigkeit Ihres inneren Systems.

Üben

In kleinen Gruppen, einer herzlichen, offenen Atmosphäre und begleitet von erfahrenen Supervisoren haben Sie die Möglichkeit, das Erlernte bereits zu üben und damit zu experimentieren. 

 

Termine und Orte

Hier finden Sie alle Einführungsworkshops, die von den Mitgliedern des Münchner Teams angeboten werden (Auflistung nach Datum)

Köln

Sebastian Herrlich
03. – 04. Okt. 2020
Sa 10:00 Uhr – So 16:30 Uhr
€ 280.-
Information und Anmeldung hier

München

Eva Orinsky
10. – 11. Okt. 2020
Sa 10:00 Uhr – So 16:30 Uhr
Peter-Wolfram-Str. 31, Gronsdorf
€ 300.-
Information und Anmeldung hier

Nürnberg

Martina Beckhäuser
17. – 18. Okt. 2020
Sa 10:00 Uhr – So 16:30 Uhr
Ludwig-Feuerbach-Str. 69
€ 270.- bis 320.- (nach Selbsteinschätzung)
Information und Anmeldung hier

Eva Orinsky
19. – 20. Juni 2022
Sa 10:00 Uhr – So 16:30 Uhr
Peter-Wolfram-Str. 31, Gronsdorf
€ 300.-
Information und Anmeldung hier

Eva Orinsky
28. – 29. Aug. 2021
Sa 10:00 Uhr – So 16:30 Uhr
Peter-Wolfram-Str. 31, Gronsdorf
€ 300.-
Information und Anmeldung hier

Wien

Marlene Fellner
Termin in Planung
Sa 10:00 Uhr – So 16:30 Uhr
€ 300,-
Information und Anmeldung hier

„Das Seminar hat mir viel Freude bereitet. Ich habe spannendes und hilfreiches Wissen mitgenommen und Ideen zur praktischen Umsetzung.“
„Ich fühle mich immer noch getragen von der tollen Atmosphäre, der sinnlichen Umgebung, dem kulinarischen Angebot und der Kreativität und Offenheit, die vorgeherrscht haben.“
„Sofort nach dem Einführungsworkshop war mir klar, dass ich hier meine Methode gefunden habe, mit der ich zukünftig therapeutisch arbeiten will. IFS ist so klug, geht so in die Tiefe und ist dabei so sicher (in dem Sinne, dass man nicht gegen schützende Anteile vorgeht, sondern immer mit ihnen, und so auch Retraumatisierung verhindert), arbeitet so achtsam und gleichzeitig strukturiert – wow. Im Einführungsworkshop konnte ich erleben, dass IFS die Quintessenz von all dem beinhaltet, was mir in der Arbeit mit Menschen wichtig ist.“
Basistraining

Dieses Training ist für Fachleute in therapeutischen, medizinischen, sozialen und beratenden Berufen konzipiert, die sich beruflich weiterbilden und persönlich wachsen wollen. 

Dauer

Die drei Module des Basistrainings verteilen sich über ein Jahr und dauern jeweils fünf Tage. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Einführungsworkshop. In Kleingruppen treffen sich die Teilnehmer zwischen den Modulen treffen und üben das im Training Erarbeitete.

Theoretische und praktische Inhalte
  • Grundannahmen des Modells
  • Das Konzept des Inneren Familiensystems
  • Generelle Ziele der IFS-Therapie
  • Das Selbst und die Teile
  • Die Dynamik im Inneren System
  • Die grundlegenden IFS-Techniken für die Arbeit mit Einzelpersonen
  • Die einzelnen Schritte
  • Der Fluss des Modells
  • Das Erleben erforschen und vertiefen
  • Für Sicherheit sorgen
  • Zugangswege für den Klienten
  • Das Externalisieren
  • Umgang mit Polarisierungen
  • Integration und Abrundung einer IFS-Sitzung
  • Die spirituellen Aspekte des Modells
  • Die besondere therapeutische Haltung im Arbeiten mit IFS
  • Abschluss einer IFS-Therapie

Methoden
  • Vorträge und Diskussionen
  • Erfahrungsorientiertes Lernen
  • Üben unter Supervision

Unsere Fortbildung in IFS hat einen hohen erfahrungsorientierten Anteil ebenso wie ein klares theoretisches Fundament. In Einzelarbeit sowie in der Gruppe erforschen die Teilnehmer durch erfahrungsorientiertes Lernen ihr eigenes inneres System. Durch die Vertrautheit mit den eigenen Teilen können die Reaktionen auf Teile von Klienten klarer wahrgenommenen und reflektiert werden. In kleinen Gruppen üben die Teilnehmer unter Anleitung und Supervision von erfahrenen Assistenten, was sie zuvor in Vorträgen, Demo-Sitzungen und Nachbesprechungen gehört, gesehen und erlebt haben. Das erlaubt es Ihnen nicht nur, Ihr Verständnis des IFS-Modells und die notwendigen Fähigkeiten schrittweise zu vertiefen, sondern ermöglicht Ihnen auch, immer mehr die Qualitäten des Selbst-Zustandes zu erleben, der sowohl für die eigene Entwicklung wie für den therapeutischen Prozess so bedeutsam ist. Die therapeutische Arbeit wird dadurch zugleich leichter und effektiver.

Kosten

€ 3000.- für das gesamte Basistraining, bei Ratenzahlung € 3150.-

Termine und Orte

München

2019/2020 Termine geändert!
Modul 3:  06. – 10. Jan. 2021
Die Anmeldung ist nicht mehr möglich.

2020/2021
Modul 1:  04. – 08. Nov. 2020
Modul 2:  07. – 11. April  2021
Modul 3:  04. – 08. Sept. 2021
Ausgebucht! Sie können sich auf die Warteliste setzen lassen.

2021/2022
Modul 1:  30. Okt. – 03. Nov. 2021
Modul 2:  20. – 24. April  2022
Modul 3:  03. – 07. Sept. 2022

Köln

2020/2021
Modul 2: 27. – 31. März 2021
Modul 3: 02. – 06. Juli 2021
Die Anmeldung ist nicht mehr möglich.

2022
Termine in Planung

Zur Anmeldung
„IFS hat mich und meine Arbeit nachhaltig verändert.“
„Für mich war die Weiterbildung ein wichtiger, großer Erfolg in persönlicher Hinsicht und für mein Arbeitsfeld. Es macht mir Freude, damit zu arbeiten!“
„Nach langem Ringen, ob ich die Weiterbildung in IFS als Systemische Beraterin und Therapeutin noch brauche, bin ich sehr froh, dass ich es gemacht habe! Ich habe IFS erst durch die Intensivierung wirklich verstanden. Ich hatte viele wegweisende Erkenntnisse zur Methode, die ich für meine Arbeit mitnehme. Auch für mich, als Mensch und als Coach, war es eine spannende Reise. Ich freue mich über den lebendigen Austausch mit meinen Teilen, an dem ich wachsen durfte und ich bin viel aufmerksamer für meine ‚Berateranteile‘ geworden. Meine Selbstfürsorge ist gestärkt. Danke!“
„Ich fand den Aufbau der Inhalte schlüssig, die Tagesstruktur bot eine gute Abwechslung von Theorie und Praxis. Klare und verständliche Inputs. Besonders schön: die Meditationen am Morgen und die Demos. Es war wunderbar, euch beim Arbeiten zuschauen und tiefe Prozesse miterleben zu dürfen. Der Rahmen war durch die zwei Lehrtrainerinnen plus vier Assistentinnen extrem sicher. Die gute Begleitung in den Kleingruppenarbeiten hat die Qualität extrem gehoben und war sehr hilfreich. Wohltuend: Der wertschätzende und offene Rahmen, den ihr lebendig gehalten habt.“
Aufbautraining

Die Module des Aufbautrainings bieten die Möglichkeit, das IFS-Modell zu vertiefen, und die im Basistraining erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten zu erweitern. Die einzelnen Seminare müssen nicht innerhalb eines bestimmten Zeitraums besucht werden. 

  • Die Aufbauseminare können einzeln belegt werden.
  • Für die Absolvierung der gesamten IFS-Fortbildung müssen mindestens fünf der sieben angebotenen Module besucht werden.
  • Davon sind drei Themen (Haltung des Therapeuten, Spezielle Techniken, Körper 1) obligatorisch. Zwei weitere können aus den restlichen Themen gewählt werden.
  • Voraussetzung für die Teilnahme ist ein abgeschlossenes Basistraining.

 

Module des Aufbautrainings
  • Die Haltung des Therapeuten in der IFS-Therapie
  • Spezielle Techniken in der IFS-Therapie
  • Körperarbeit und IFS (Teil 1) 
  • Körperarbeit und IFS (Teil 2)
  • IFS in der Trauma-Therapie
  • IFS mit Paaren und anderen Konfliktpartnern
  • IFS und Kunst

Hier können Sie die Seminarinhalte herunterladen.

 

Termine und Orte

Auflistung nach Datum:
Bitte die aktuellen Änderungen beachten. Ab August finden unsere Seminare wieder live statt, natürlich mit den erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen.

Körperarbeit und IFS – Teil 1
Martina Beckhäuser
23. – 25. Okt. 2020
Fr 10:00 Uhr – So ca. 15:00 Uhr
München-Gronsdorf, Peter-Wolfram-Str. 31
€ 530.-/€ 480.- (Frühbucher bis 20. Juli 2020)
Ausgebucht! Bitte auf die Warteliste setzen lassen.

IFS und Kunst
“If I can talk about it, why paint it?” (Francis Bacon)
Martina Beckhäuser
20. – 22. November 2020
Fr 13:00 Uhr – So ca. 15:00 Uhr
Nürnberg, Ludwig-Feuerbach-Str. 69
€ 530.-/€ 480.- (Frühbucher bis 20. Aug. 2020)
Maximal 8 Teilnehmer

IFS mit Paaren und anderen Konfliktpartnern
Eva Orinsky und Marlene Fellner
12. – 14. Februar 2021
Fr 10:00 Uhr – So ca. 15:00 Uhr
München-Gronsdorf, Peter-Wolfram-Str. 31
€ 530.-/€ 480.- (Frühbucher bis 15. Nov. 2020)
€ 830.-/€ 780.- für Paare
Ausgebucht! Bitte auf die Warteliste setzen lassen.

Spezielle Techniken in der IFS-Therapie
Eva Orinsky und Marlene Fellner
23. – 25. April 2021
Fr 13:00 Uhr – So ca. 15:00 Uhr
München-Gronsdorf, Peter-Wolfram-Str. 31
€ 530.-/€ 480.- (Frühbucher bis 30. Jan. 2021)

Körperarbeit und IFS – Teil 2
Susan McConnell
wird voraussichtlich im Juni 2021 wieder stattfinden.

IFS in der Traumatherapie
Martina Beckhäuser und Marlene Fellner
2021 – neuer Termin wird noch bekanntgegeben
Fr 13:00 Uhr – So ca. 15:00 Uhr
München-Gronsdorf, Peter-Wolfram-Str. 31
€ 530.-/€ 480.- (Frühbucher bis …)

Die Haltung in der IFS-Therapie
Eva Orinsky und Marlene Fellner
19. –  21.  November 2021
Fr 13:00 Uhr – So ca. 15:00 Uhr
München-Gronsdorf, Peter-Wolfram-Str. 31
€ 530.-/€ 480.- (Frühbucher bis 20. Aug. 2021)

IFS und Kunst
“If I can talk about it, why paint it?” (Francis Bacon)
Martina Beckhäuser
19. – 21. November 2021
Fr 13:00 Uhr – So ca. 15:00 Uhr
Nürnberg, Ludwig-Feuerbach-Str. 69
€ 530.-/€ 480.- (Frühbucher bis 20. Aug. 2021)
Maximal 8 Teilnehmer

IFS mit Paaren und anderen Konfliktpartnern
Eva Orinsky und Marlene Fellner
04. – 06. März 2022
Fr 10:00 Uhr – So ca. 15:00 Uhr
München-Gronsdorf, Peter-Wolfram-Str. 31
€ 530.-/€ 480.- (Frühbucher bis 15. Nov. 2020)
€ 830.-/€ 780.- für Paare

Zur Anmeldung
Zertifizierung

Im Anschluss an die Fortbildung gibt es die Möglichkeit, sich vom IFS-Institut München als IFS-Therapeut oder IFS-Berater/Coach zertifizieren zu lassen.

Hierfür zusätzlich erforderlich sind Selbsterfahrungs- und Supervisionssitzungen und die Dokumentation eines Beratungsprozesses.

Voraussetzung ist eine vorausgegangene qualifizierte Ausbildung zum Therapeuten/Berater/Coach, als IFS-Therapeut benötigen Sie außerdem eine Approbation bzw. Heilerlaubnis.

 

  Tage UE
Einführungsworkshop 2 18
Basistraining 15 126
Aufbautraining 12,5 110
Peergroup-Arbeit   20
Eigenstudium (Literatur)   20
Selbsterfahrung (bei IFS-Therapeuten)   20
Selbsterfahrung (mit Ausbildungsteilnehmer)   20
Supervision (bei IFS-Supervisor)   20
Dokumentation eines IFS Beratungsprozesses (10 Sitzungen)   20
  Gesamt: 374

Flyer der IFS-Fortbildung zum Herunterladen: in Arbeit

Seminare / Tagungen

Hier finden Sie weitere Seminare und Angebote, die außerhalb des IFS Trainings stattfinden, sowie Konferenzen, auf denen IFS vorgestellt wird. Falls es eine Zugangsvoraussetzung gibt, ist dies angegeben.

Auflistung nach Datum

IFS-Supervisionsgruppe
Eva Orinsky
freitags von 17:00 – ca. 20:30 Uhr
27. März, 24. April, 12. Juni, 10. Juli, 25. September, 23. Oktober, 27. November 2020

Pro Treffen werden wir jeweils ein bis zwei Übungssitzungen machen. Einer der Anwesenden übernimmt dabei die Therapeutenrolle, ein anderer ist Klient, und ich supervidiere den Prozess. Das ist eine sehr effiziente Art und Weise, um die Methode zu lernen und darin fit zu werden. Danach gibt es Feedback von den anderen Teilnehmern, auch vom Klienten selbst, und wir besprechen Fragen zur Sitzung. Und/oder ihr bringt Fälle aus eurer Praxis mit und wir besprechen sie. Die supervidierten Fälle und Sitzungen werden als Supervision bzw. Selbsterfahrung für die Zertifizierung anerkannt.
Voraussetzung: IFS-Basistraining
Seminargebühr: € 50,- pro Treffen
Ort: Ottenhofen bei München
Anmeldung: eva[dot]orinsky[at]gmx[dot]de

IFS-Wochenende Supervision und Selbsterfahrung
Martina Beckhäuser und Regina Wagener
Termin in Planung

An diesem Wochenende erforschen wir im “Selbstraum” einer kleinen Gruppe (max. 12 TN) komplexe Klientensysteme und weitere Wege zu noch mehr eigener Selbstführung, gerade da, wo es schwierig wird. Ausgehend von eigenen Fällen und angetriggerten Therapeuten-Teilen arbeiten wir mit Meditationen, Rollenspielen, Übungsdemos, Körperübungen und experimentieren mit Figuren, Symbolen und Farben. Die supervidierten Fälle und Sitzungen werden als Supervision bzw. Selbsterfahrung für die Zertifizierung anerkannt.
Voraussetzung: IFS-Basistraining
Seminargebühr: € 350,-
Ort: Nürnberg
Informationen und Anmeldung hier

IFS-Konferenz
Thema: wird noch bekannt gegeben
veranstaltet von IFS Europe e.V.
3. – 4. Juli 2021 im Hotel Art Nouveau, Leibnizstraße 59, 10629 Berlin

Jedes Jahr treffen sich von IFS begeisterte Menschen oder solche, die es werden wollen, zur IFS-Konferenz. Sie steht jedes Mal unter einem anderen Thema, zu dem Referenten geladen werden. Wir verbringen zwei nährende Tage gemeinsam und stärken unser Gefühl der Verbundenheit.

IFS Retreat auf Korfu
Eva Orinsky und Marlene Fellner
18. – 25. September 2021 in Agios Stefanos, Korfu

Diese Woche auf Korfu bietet die Gelegenheit, die IFS-Methode kennenzulernen bzw. wieder einmal in die Welt der inneren Teile einzutauchen – wie gewohnt durch Demos, Übungen für alle Sinne, Meditationen und Selbsterfahrung in Kleingruppen. Es wird auch Zeit sein, den wunderschönen Ort zu genießen und die Insel ein wenig zu erkunden. Wenn Sie keine IFS-Vorerfahrung haben, ist es von Vorteil, das kleine Taschenbuch zur Einführung von Richard Schwartz zu lesen: „IFS – Das System der Inneren Familie“ (ISBN 978-3-8334-7413-2).

Seminargebühr: € 690,-/€ 640,- (Frühbucher bis 15. Juli 2021)
Unterkunft : ca. € 500,- DZ mit Halbpension (EZ-Zuschlag € 50,- bis € 100,-)
Anmeldung (erst ab Herbst 2020) über Inside Travel hier